skip to Main Content

Der Duft, der Ihre Kleider vor Motten schützt

Als Johann Heinrich, ein Schweizer Erfinder, in den 1920er-Jahren durch verschiedene Schweizer Kantone reiste, sammelte er die unterschiedlichsten Kräuter, Pflanzen und Blumen um damit den ersten ORPHEA® Mottenschutz zu entwickeln. Noch heute werden die ORPHEA® -Produkte in der Schweiz entwickelt und produziert. In den letzten 15 Jahren konnte sich ORPHEA® mit der Martec Handels AG zur marktführenden Marke im Bereich des natürlichen Mottenschutzes der Schweiz entwickeln.

Die einzigartige Geschichte von ORPHEA® hat ihren Ursprung in den 20er Jahren. Damals suchte Heinrich Bachmann, ein Erfinder und profunder Pflanzenkenner aus dem Zürcher Oberland, auf seinen Reisen durch die Schweiz nach Rezepten von Hausmitteln, die auf natürliche Weise gegen Insekten wirkten. Später entwickelte er daraus ein Rezept zum Schutz von Kleidern und Wolle, das aus 400 einzelnen Pflanzen- und Blumen-Extrakten bestand. Das ging dann jedoch für eine Weile vergessen. Erst als seine Tochter Sylvia in den 60er Jahren vom Rezept erfuhr, entstand noch in Handarbeit das erste Produkt, das zum heutigen ORPHEA® Sortiment führte. Der Name übrigens ist eine Referenz an Orpheus, eine Gestalt aus der griechischen Mytholgoie, die unter anderem für Ausgewogenheit und musikalische Harmonie stand. Dies diente als Metapher für den angenehmen Duft von ORPHEA® – oder wie man im Tessin schon damals sagte: «Il profumo che protegge».

Erhältlich bei:

Der Duft, der Ihre Kleider vor Motten schützt

Als Johann Heinrich, ein Schweizer Erfinder, in den 1920er-Jahren durch verschiedene Schweizer Kantone reiste, sammelte er die unterschiedlichsten Kräuter, Pflanzen und Blumen um damit den ersten ORPHEA® Mottenschutz zu entwickeln. Noch heute werden die ORPHEA® -Produkte in der Schweiz entwickelt und produziert. In den letzten 15 Jahren konnte sich ORPHEA® mit der Martec Handels AG zur marktführenden Marke im Bereich des natürlichen Mottenschutzes der Schweiz entwickeln.

Die einzigartige Geschichte von ORPHEA® hat ihren Ursprung in den 20er Jahren. Damals suchte Heinrich Bachmann, ein Erfinder und profunder Pflanzenkenner aus dem Zürcher Oberland, auf seinen Reisen durch die Schweiz nach Rezepten von Hausmitteln, die auf natürliche Weise gegen Insekten wirkten. Später entwickelte er daraus ein Rezept zum Schutz von Kleidern und Wolle, das aus 400 einzelnen Pflanzen- und Blumen-Extrakten bestand. Das ging dann jedoch für eine Weile vergessen. Erst als seine Tochter Sylvia in den 60er Jahren vom Rezept erfuhr, entstand noch in Handarbeit das erste Produkt, das zum heutigen ORPHEA® Sortiment führte. Der Name übrigens ist eine Referenz an Orpheus, eine Gestalt aus der griechischen Mytholgoie, die unter anderem für Ausgewogenheit und musikalische Harmonie stand. Dies diente als Metapher für den angenehmen Duft von ORPHEA® – oder wie man im Tessin schon damals sagte: «Il profumo che protegge».

Erhältlich bei:

Der Duft, der Ihre Kleider vor Motten schützt

Als Johann Heinrich, ein Schweizer Erfinder, in den 1920er-Jahren durch verschiedene Schweizer Kantone reiste, sammelte er die unterschiedlichsten Kräuter, Pflanzen und Blumen um damit den ersten ORPHEA® Mottenschutz zu entwickeln. Noch heute werden die ORPHEA® -Produkte in der Schweiz entwickelt und produziert. In den letzten 15 Jahren konnte sich ORPHEA® mit der Martec Handels AG zur marktführenden Marke im Bereich des natürlichen Mottenschutzes der Schweiz entwickeln.

Die einzigartige Geschichte von ORPHEA® hat ihren Ursprung in den 20er Jahren. Damals suchte Heinrich Bachmann, ein Erfinder und profunder Pflanzenkenner aus dem Zürcher Oberland, auf seinen Reisen durch die Schweiz nach Rezepten von Hausmitteln, die auf natürliche Weise gegen Insekten wirkten. Später entwickelte er daraus ein Rezept zum Schutz von Kleidern und Wolle, das aus 400 einzelnen Pflanzen- und Blumen-Extrakten bestand. Das ging dann jedoch für eine Weile vergessen. Erst als seine Tochter Sylvia in den 60er Jahren vom Rezept erfuhr, entstand noch in Handarbeit das erste Produkt, das zum heutigen ORPHEA® Sortiment führte. Der Name übrigens ist eine Referenz an Orpheus, eine Gestalt aus der griechischen Mytholgoie, die unter anderem für Ausgewogenheit und musikalische Harmonie stand. Dies diente als Metapher für den angenehmen Duft von ORPHEA® – oder wie man im Tessin schon damals sagte: «Il profumo che protegge».

Erhältlich bei:

Back To Top