skip to Main Content

Umweltfreundlich, nachhaltig, gut

Das Bewusstsein der Konsumenten für nachhaltige und fair produzierte Produkte wächst stetig. Dies gilt längst nicht mehr nur für Nahrungsmittel, sondern für Konsumgüter aller Art. Die Martec Handels AG steht diesem Wandel in nichts nach.

Laut einer kürzlich veröffentlichen Studie der NZZ, ist die Informationstechnologie der entscheidende Faktor für die Entstehung von neuen Trends.  Wir surfen im Internet, sind weltweit vernetzt und werden tagtäglich mit Informationen überflutet. Sobald irgendwo auf der Welt eine Nuss entdeckt wird, die besonders gesund sein soll, erfahren wir dies innert kürzester Zeit. Wir meinen zu wissen, was unserem Körper gut tut und was ihm schadet. Wollen möglichst fit sein und passen unsere Ernährung entsprechend an. Wir studieren Kalorien- und Fettwerte der Nahrungsmittel, um im Sommer gut dazustehen und fühlen uns dadurch vitaler und fitter. Immer mehr Menschen haben ein Herz für Tiere entwickelt und verzichten auf den Konsum von Fleisch. Wir wollen im Reinen sein mit uns und der Umwelt. Wir backen ohne Eier, essen Linsenspaghetti und verzehren Tofu anstelle von Pouletbrust. Auch neben der Ernährung zeigt sich ein ganz klarer Trend hin zum umweltbewussten Leben. Wir fahren mit dem Fahrrad, anstatt dem Auto und wenn mit dem Auto, dann gerne mit einem Elektromotor, weil sich das umweltbewusster anfühlt. Wir fliegen so wenig wie möglich, senken unseren persönlichen Stromverbrauch auf ein Minimum und kaufen nur Kleidung, die fair produziert und ohne Chemikalien behandelt wurde.

Man darf sich womöglich das Recht herausnehmen, einige dieser Trends als übertrieben und als Form des Greenwashing bezeichnen – grundsätzlich ist ein starkes Bewusstsein für die Umwelt aber sicherlich etwas Positives. Denn wie wir alle wissen, gibt es unsere Erde nur einmal!

Die Martec Handels AG achtet seit einigen Jahren auf die Produktionsbedingungen und die Inhaltsstoffe ihres Sortiments und versucht möglichst viele Produkte in der Schweiz herzustellen. So wird  ca. 80% des Gesamtumsatzes mit reinen CH-Produkten realisiert.  Auch bei den verwendeten Verpackungsmaterialien und Rohstoffen versucht die Martec Handels AG, wann immer möglich, diese in der Schweiz zu beschaffen. Unsere Produzenten, Lieferanten und Partner arbeiten nach den entsprechenden Standards, welche grösstenteils in einem Verhaltenskodex  (Code of  Conduct) geregelt sind (Schutz vor Kinderarbeit, Schutz vor negativen Umwelteinflüssen bei der Produktion, etc.) oder sind im Besitz von international anerkannten Zertifikaten. Wir achten stets darauf, dass wenn immer möglich, umweltfreundliche und biologisch abbaubare Wirkstoffe verwendet werden. Die Erfahrung zeigt,  dass es meist sehr gute Alternativen zu chemischen Wirkstoffen gibt, die ein ebenbürtiges Resultat erzielen, auch wenn diese den einen oder anderen Franken mehr kosten. Allerdings, und das muss man auch ganz klar sagen, gibt es Produkte, beispielsweise im Reinigungsbereich, bei denen man nicht um die Chemiezusätze herumkommt, da diese sonst das gewünschte Resultat verfehlen und somit vom Konsumenten auch nicht mehr nachgefragt würden.

Konsumententrends aktiv zu bewirtschaften und zu antizipieren ist ein wichtiger Grundbaustein des nachhaltigen Erfolges. Die Schweiz hat den grossen Vorteil, dass das Bildungsniveau wie auch das Lohnniveau überdurchschnittlich hoch ist. Dies hat zur Folge, dass wir uns unsere eigene Meinung zu den Unmengen von Trends machen können. Und die meisten von uns können und wollen es sich leisten, fair produzierte und nachhaltige Produkte zu kaufen.

Back To Top